Kategorien
Dies und Das Tops & Flops

Tops

Es wird Zeit etwas in die Top-Liste zu schreiben.

Als allererstes möchten wir hier Gastfreundschaft auflisten. Denn wir haben bisher schon so viele nette und gastfreundliche Leute getroffen. Wir wurden zum Essen eingeladen, konnten übernachten, einfach unser Auto abstellen den halben Tag durch eine Stadt geführt. Lola bekommt immer wieder aus heiterem Himmel etwas geschenkt.

Der schönsten Campingplatz

  1. Orient Camping in Konacik/Türkei. Der Platz ist rund 15’000m ² gross und mit allen möglichen Pflanzen bewachsen
  2. Sakkilent Gorge Camp (Türkei), direkt am Ausgang der gleichnamigen Schlucht gelegen. Es gibt dort kleine Baumhäuser in denen man übernachten kann, bzw. könnte, denn wir haben ja unseren Nanuk zum schlafen. Dazu ein schöner Fluss und Palmen, wirklich sehr schön.
  3. Kas Camping auch in der Türkei. Ein Platz direkt am Meer, wunderschön.
  4. In Neuseeland haben wir oft superschöne Campingplätze gehabt und es fällt schwer einen besonders herauszuheben.
  5. Gleiches gilt für Australien, wir haben oft draussen in der Natur übernachtet und oft tolle Tiere in freier Wildbahn gesehen. Dazu kamen natürlich unglaubliche Sonnenuntergänge und tolle Sternenhimmel.

Der schönste Wildcampingplatz

  1. In Griechenland auf der Chalkidikki Halbinsel. Wir hatten einen kleine Bucht mit Sandstrand direkt für uns alleine.
  2. Tso Kar Lake, Ladakh (Indien). Ein toller See auf 4450 Metern gelegen, weit und breit keine Menschenseele, tolle Sternenhimmel und klare Luft.
  3. Ayas (Türkei). Direkt vor dem Haus von Charly. OK das kann man fast nicht mehr wildcamping nennen, aber wir hatten trotzdem eine tolle Zeit in Ayas.
  4. Phewa See, Pokhara (Nepal). Ein Platz mit Seeblick, ruhige Nächte.
  5. In Neuseeland hatten wir gleich reihenweise tolle Wildcampingplätze, aber der Gillespies Beach war definitv einer der uns immer in Erinnerung bleiben wird.
  6. Das Gleiche gilt für Australien. Wir hatten tolle Plätze mit super Sonnenuntergängen und spektakulären Nachthimmeln. Dazu viele Tiere, die wir in freier Natur bewundern konnten.

Schöne Orte

  1. Karimabad in Pakistan. Tolle Lage im Himalaya mit imposanten Bergen rundherum. Viel grün und ein gepflegtes Dorf.
  2. Erzurum Türkei. Die Überraschung für uns im Norden der Türkei. Eine weltoffene Stadt mit vielen historischen Gebäuden und tollen Bergen.
  3. Kas Türkei. Kas ist zwar nicht mehr das kleine Fischerdorf von einst, dennoch ist der alte Teil am Hafen immer noch sehr sehenswert.
  4. Chitkul im Sanglatal (Indien). Ein kleines Dorf mit tollen alten Häusern im tibetanischen Stil.
  5. Gillespies Beach (Neuseeland). Dieser Strand an der Westküste der Südinsel kombiniert Meerblick mit schneebedeckten Gipfeln. Eine Kombination die so recht selten ist.
  6. Fraser Island (Australien). Obwohl dies eine der Hauptattraktionen an der Ostküste ist, hat es uns dort super gefallen.

Antike Stätten

  1. Termessos in der Türkei. Nördlich von Antalya gelgen in den Bergen.
  2. Pamukkale auch in der Türkei. Es hat zwar sehr viele Touristen. Aber die wissen auch alle wo es schön ist. Die weissen Sinterterassen sind wirklich sehenswert.
  3. Assos Türkei. Die Ruinen liegen an einem Hügel direkt am Meer. Nicht sehr gross aber toll gelegen.
  4. Ephesus Türkei. Der Touristenmagnet schlechthin. Man kann hier sehen wie eine römische Stadt ausgesehen hat, weil viel restauriert und wieder aufgebaut wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.