Kategorien
Türkei

Konacik – Orient Camping

Nachdem wir vor dem kalten Wetter an die Küste geflüchtet waren, fuhren wir einfach einmal weiter in Richtung syrische Grenze. Wir wussten das Antakya eine schöne Stadt sein sollte. Als wir nach Iskenderun kamen, waren wir erst einmal erstaunt wieviel Industrie es dort hatte.

Also fuhren wir einfach einmal der kleinen Küstenstrasse entlang weiter. Zu unserer Rechten lag das Meer und linker Hand türmten sich hohe Berge auf, die ausnahmsweise einmal mit Bäumen bewachsen waren. Das sah eigentlich alles sehr sehr schön aus bis eben auf die Industrie. Aber schon wenige Kilometer südlich von Iskenderun wurde das schnell weniger.
Irgendwann sahen wir am Strassenrand ein Schild mit „Orient camping – 25km“. Wir dachten uns, wenn sich jemand so eine Mühe macht Werbung zu machen für einen Campingplatz muss ja etwas dran sein. In regelmässigen Abständen kamen weitere Schilder und die Gegend wurde immer schöner. Kurz nach dem Ortsschild von Konacik kam dann die Abzweigung nach links und wir fuhren die 300 Meter am Flusslauf entlang und trauten unseren Augen kaum als wir um die Ecke bogen. Obwohl wir noch nicht viel vom Campingplatz gesehen hatten, wussten wir sofort, dass dies ein schöner war. Der Besitzer hat sich hier auf rund 15’000 Quadratmetern ein kleines Paradies geschaffen, mit tollen Bäumen, Sträuchern und Blumen. Er ist ein Türke, der aber mit einer Holländerin verheiratet ist und lange dort gelebt hat. Wie man weiss, sind die Holländer ein Land der Camper und er weiss was es heisst einen Campingplatz zu führen.

Da unser Plan ja immer noch der war, auf besseres/wärmeres Wetter in den Bergen zu warten, kam uns dieses Fleckchen Erde gerade Recht. Ausser uns waren nur noch zwei Holländer da, die mit ihrem 40 Jahre alten Citroen Ami auf dem Weg nach Kapstadt/Südafrika sind. Wir verbrachten 10 Tage zusammen mit Arno und Andre und Ferhin dem Besitzer. Sonst war wenig los auf dem Campingplatz, ganze zwei Mal kamen Leute für eine Nacht-das wars!

Da die politische Lage in Syrien sehr undurchsichtig ist, kommen nur noch wenige Touristen in diese Gegend. Auch Arno und Andre „unsere“ beiden Holländer waren am warten. Jeden Tag schauten sie, wie sich die Lage in Syrien wohl entwickelt und nach 10 Tagen wagten sie dann einen Versuch. In zwei Tagen durch’s Land nach Jordanien das war der Plan (In der Zwischenzeit wissen wir dass dies geklappt hat). Wir wünschen den Beiden weiterhin viel Glück auf ihrer Reise!
Wer mehr über die Tour der Beiden wissen möchte kann den Link auf unserer Linkseite anklicken.

Wir haben die Zeit auf dem Campingplatz sehr genossen. Wir hatten zwar an 7 Tagen Regen (wie bereits zuvor erwähnt haben wir kein gutes Frühjahr erwischt..), aber der fiel meist in der Nacht oder am Abend und es war trotzdem so zwischen 23 und 28°C warm. Also sehr angenehm.
Wir waren auch ein paar Mal schwimmen. Lola liebt den Strand und die Wellen und quietscht jedes Mal vor Freude wenn sie mit nackten einen im Sand spielen darf. Ansonsten haben wir gefaulenzt und unsere Wäsche gewaschen, mit daheim telefoniert und gelesen. Oft haben wir zu fünft gekocht und haben so verschiedene Türkische Spezialitäten
kennengelernt. Zwischendurch habe ich dem Besitzer geholfen mit Rasenmähen oder im Garten Pfefferminz anzupflanzen.

An einem Tag haben wir eine waschechte 4×4 Tour auf einen Gipfel gemacht, der sich hinter dem Campingplatz auftürmt. Da gehts vom Meer direkt auf 1600 m. Und das in weniger als 20 Kilometer. Die Piste war teilweise sehr ruppig und wir hatten unseren Spass. Vor allem Arno der hinten drin sitzen musste und ordentlich durchgeschüttelt wurde. Lola lässt so was immer völlig kalt- sie schläft dann einfach.

Aber auch die schönste Zeit geht irgendwann vorüber und wir starteten wieder in Richtung Norden. Immer in der Hoffnung dass die Temperaturen auch im Hochland angenehmer geworden sind.

2 Antworten auf „Konacik – Orient Camping“

Hallo Fredi und Christina
Freut mich dass euch die Bilder gefallen. Vielen Dank noch einmal für die Osttürkei Tips. Der Osten hat uns sehr gut gefallen.
Viele Grüsse aus Islamabad

Hallo ihr Drei

Durch Charly bin ich auf eure Fotogalerie gestossen und auf den Blog. Die Fotos sind echt toll.
Wir wünschen euch allen weiterhin eine gute und schöne Reise.
Vielleicht sieht man sich wieder einmal in der Türkei oder in der Schweiz.

Liebe Grüsse senden euch
Cristina & Fredi
aus Limonlu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.