Kategorien
Dies und Das Links

Best Blog Award: Wir beantworten 11 Fragen

BestBlogAwardWir haben vom Weltwunderer Blog ein virtuelles Blogstöckchen hingeworfen bekommen, mit elf Fragen die wir nachfolgend gerne beantworten. Jenny alias Weltwunderfrau hat diese verfasst und an einige Blogger weitergegeben mit der Bitte etwas zu schreiben. Wer den Artikel der Weltwunderer sehen will klickt einfach auf die nebenstehende Grafik.

Wir haben unsere zehn Fragen am Ende ebenfalls zusammengestellt und werden ein paar Blogger bitten uns diese zu beantworten.

1. Was bedeutet Reisen für dich?

Jan: Das bedeutet Freitheit und tolle Erfahrungen. Ich suche schöne Natur und freue mich andere Kulturen kennenzulernen. Mich interessiert wie andere Menschen leben und zwar in ihren angestammten Lebenräumen. Man kann sehr viel lernen, einfach vom blossen Zuschauen – empfindet das aber gar nicht als mühsam oder anstrengende Lernere. Leider lernt man beim Reisen auch die negativen Seiten des Lebens kennen, den Raubbau an der Natur, die Auswirkungen der Überbevölkerung, Not und Hunger sieht man „live“ und nicht nur am Fernsehen. Aber auch das gehört zum Lernen und Verstehen.
Liliane: Für mich bedeutet Reisen Horizonterweiterung. Es tut gut, einerseits physisch die gewohnte Umgebung zu verlassen aber auch mental. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten sein Leben zu verbringen. Ob einsam in der Wildnis oder in einer lebhaften Stadt. Wenn man reist, kann man sich für kurze oder längere Zeit in solche Situationen hineinversetzen.

2. Warum machst du dir den Stress des Reisebloggens?

Jan: Also das habe ich mich auf der Reise auch immer wieder gefragt. Zeitenweise dachte ich mir „das liest eh kein Mensch“, denn es kam wenig Feedback ausser von der Familie und ein paar wenigen Freunden. Da ärgerte man sich mit langsamen Internetverbindungen herum und das Hochladen von Bildern und Texten war oft eine echte Geduldsprobe. Aber seit wir wieder zu Hause sind, wissen wir wieviele Leute das tatsächlich gelesen haben. Wir haben oft den Satz gehört „Schade seid ihr wieder hier – mir fehlen eure Berichte aus aller Welt“. Das motiviert dann doch wieder und ausserdem ist es spannend wieviele Leute uns schon zum Thema Reisen mit Kindern kontaktiert haben, die einfach so über unsere Webseite gestolpert sind.
Liliane: Wir haben nur dank Jan unseren Blog, welchen ich super finde und stolz darauf bin. Ich selber hätte weder die Geduld noch das Talent dafür.

3. Was willst du deinen Kindern mitgeben, wenn sie aus dem Haus gehen?

Jan: Ich will Lola zu einer selbsbewussten Frau erziehen, die mit beiden Beinen auf dem Boden steht, viel Lebensfreude hat und ihre Neugier neues zu Entdecken nicht verliert.
Liliane: Einen Rucksack voll Selbstvertrauen, Neugier, Gelassenheit und dem Willen jeden Tag Gutes zu tun.

4. Wohin reist du am liebsten und warum?

Jan: Also ich reise am liebsten dahin wo ich noch nicht war. Denn es gibt noch so vieles zu entdecken das ich noch nicht kenne. Ich habe in der Vergangenheit bemerkt, dass es praktisch auf jeder Reise die ich machte etwas unglaublich Tolles zu sehen oder entdecken gab.
Liliane: Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Ich mag die Abwechlung – Und ich hab erst einen kleinen Teil der grossen weiten Welt gesehen. Diese Frage kann ich vielleicht beantworten wenn ich im Sterbebett liege.

5. Was muss immer dabei sein, wenn ihr verreist?

Jan: Etwas zu lesen.
Liliane: Natürlich Lola, wertvolle Informationen (z.B. Reiseführer) über die Region, ein Handy und Mut.

6. Gibt es auch Ziele, die dich gar nicht interessieren?

Jan: Gibt es tatsächlich. Krisengebiete aller Art sind nix für mich. Das ist ein vermeidbares Risiko, das ich nicht suche. Es gibt noch genügend andere Orte die ich bereisen kann, welche weniger Gefahrenpotential haben. Allerdings gibt es ein paar Gebiete die ich gerne sehen würde aber die schon so lange kritisch sind, dass ich mich frage ob ich diese noch in meinem Leben sehen werde.
Liliane: Eigentlich nicht, es gibt jedoch Ziele die ich nicht besuchen würde, weil sie nicht sicher sind. Aber auch das ist relativ. Wir waren z.B. 7 Wochen lang in Pakistan und hatten eine Superzeit. Hochtouristisch vermarktete Orte würde ich meiden.

7. Ist Neuseeland für dich ein besonderes Land? Warum?

Jan: Ja das ist es, ich war ja nun schon für über 7 Monate in diesem Land und habe sehr gute Erinnerungen daran. Die Leute dort sind aussergewöhnlich freundlich auch im weltweiten Vergleich (so weit ich es erleben konnte). Es ist ein einfaches Reiseland und bietet enorm viel Abwechslung auf kleinem Raum. Wenn es nicht so viel andere Ecken auf der Welt zu entdecken gäbe, wäre es definitiv ein Land das ich gerne bald wieder besuchen würde.
Liliane: Eine gute Freundin von mir wohnt in Neuseeland. Darum würde ich jederzeit wieder gerne dort hinreisen. Ausserdem ist die Natur einfach unschlagbar schön und noch ziemlich naturbelassen. Und wir während unserer Reise in Neuseeland neue Freunde gewonnen, welche wir auch wieder besuchen möchten.

8. Gewissensfrage: Wie stehst du zum Thema Nachhaltigkeit – in Bezug auf das Reisen?

Jan: Schwere Frage, denn Fliegen ist allein schon nicht sehr ökologisch. Wir haben deshalb versucht, weniger oft zu fliegen und stattdessen länger an den einzelnen Orten zu bleiben. Wir versuchen auch immer irgendwie und dem jeweiligen Land anzupassen und erwarten z.B. in Drittweltländern nicht den gleichen Komfort usw. wie zu Hause. Und nur weil ich in den USA bin muss ich mir nicht ein Mietauto mit dickem V8 Motor holen. Ich finde man sollte bereit sein auch auf gewisse Sachen zu verzichten, das gilt aber nicht nur auf Reisen.
Liliane: Meiner Meinung nach gibt es Länder, denen es heute wesentlich besser ginge, wenn sie keinen Tourismus hätten, auch wenn sie davon leben und damit ihr Geld verdienen. Wenn sie keinen Tourismus hätten, würden sie heute ihren Lebensunterhalt anders bestreiten, hätten aber all die ganzen negativen Auswirkungen des Tourismus nicht.

9. Hand aufs Herz: Sind Reisen ohne Kinder nicht auch mal schön?

Jan: Das stimmt schon, aber ich hatte genügend Zeit vor Lolas Geburt einige „wilde“ Reisen zu machen. Nun will ich sie dabei haben, denn die Zeit rennt. Ausserdem ist das Reisen eine tolle Möglichkeit mit ihr Zeit zu verbringen. Irgendwann wird sie aus dem Haus sein, dann ziehen wir wieder alleine los. Es gibt für alles den richtigen Moment im Leben.
Liliane: Reisen ohne Kind ist natürlich total anders als mit. Nicht schlechter oder besser, einfach anders und man muss sich darauf einstellen. Wir verreisen sicher auch mal wieder ohne Lola aber bei den langen Reisen und Ferien haben wir sie gerne dabei, weil wir sie sonst vermissen würden und es einfach schön ist, als Familie unterwegs zu sein.

10. Wohin geht eure nächste Reise?

Jan:Die geht nach Kanada. Das Land in dem ich bisher am meisten Zeit verbracht habe, wenn man mal von Deutschland und der Schweiz absieht. Wir werden mit Freunden eine Kanutour machen gehen auf die wir uns jetzt schon freuen. Ich war das letzte Mal im Jahr 2006 dort, es wird also Zeit für einen Besuch. Auch wenn das etwas dem Widerspricht was ich weiter oben gesagt habe. Aber Kanada ist so gross, da gibt es so immer noch so viel Neues zu entdecken.

11. Wo wärst du gern in zehn Jahren?

Jan: In zehn Jahren wäre ich gerne auf einem längeren Trip durch Alaska, vielleicht mit dem Kanu auf dem Yukon river oder so was in der Art. Ideen hätte ich genügend für ein paar nette Reisen. Und ich hoffe dass ich in zehn Jahren bereits einen längeren Südamerika Trip gemacht habe.
Liliane: ich habe keine genaue Vorstellung und lasse mich gerne treiben. Das Leben weist uns den Weg, man muss nur offen dafür sein. Vielleicht als Backpacker-Host in Neuseeland, Campingplatzbesitzer in Südfrankreich oder spiessig in einer Miewohnung in der Schweiz. Hauptsache glücklich.

So und nun kommen unsere Fragen, die wir an ein paar Blogger weitergeben werden.
These are our questions that we’ll pass on to our english speaking blog friends

Unsere 11 Fragen – Our 11 questions

  • 1. Welches Reiseerlebnis bleibt dir für immer im Gedächtnis? Which travel experience will stay in your mind forever?
  • 2. Hast du Reisefreundschaften geschlossen, die immer noch halten? Have you made travel friendships that still last?
  • 3. Reist du gerne alleine, zu zweit oder in Gruppen und warum? Do you like to travel alone, as a couple or a group – and why?
  • 4. Wann ist eine geführte Reise sinnvoll? When does a guided/organised tour make sense?
  • 5. Auf was muss man achten um ein „guter Tourist“ zu sein? What should you keep in mind in order to be a „good tourist“?
  • 6. Gibt es Länder die man aus politischen oder ethischen Gruenden nicht besuchen sollte? Are there countries that one should not visit because of political or ethical reasons?
  • 7. Was ist dein bevorzugtes Transportmittel? What is your favorite means of transportation?
  • 8. Was findest du am Verhalten anderer Touristen im Ausland als besonders störend? What do you dislike most on other tourists behaviour when abroad?
  • 9. Welches ist dein tollstes Erlebnis im Bezug auf Gastfreundlichkeit? Which is your best experience in terms of hospitality?
  • 10. Hat dich das Reisen verändert? Have you been changed by travelling?
  • 11. Welches ist der unnötigste Gegenstand, den du auf Reisen mit dabei hast? Which totally unneccessary item do you carry with you when travelling?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.